Unsere Hotelempfehlungen für Lanzarote

Die schwarze Perle der Kanaren

Magic Place mit bizarren Mondlandschaften und hübschen Hafenstädtchen

Mit Fuerteventura ist Lanzarote wohl die atemberaubendste und seltsamste Insel der Kanaren. Sie liegt westlich von Marokko, 140 km davon entfernt. Das Klima ist ganzjährig mild und lockt besonders die Winterurlauber zum Langzeitaufenthalt an. Die schroffe und bizarre, ursprüngliche Landschaft begrüßt auf erstaunliche Weise die Besucher.

Die Entstehung der Vulkanlandschaft kann man vielerorts mit abenteuerlichen Tagestouren bestaunen und entdecken. Ganz besonders trifft man auf die einzigartigen Ideen der Landschaftsgestaltung des Künstlers César Manrique, der sein ganzes Leben seiner Heimatinsel widmete.

Lanzarote - Foto von Jorge Fernández Salas auf Unsplash

Vor 36 Millionen Jahren entstand der Sockel der Insel Lanzarote.

Die Einzigartigkeit liegt in der Kombination von atemberaubender Vulkanlandschaft und der Idylle der kleinen Hafenstädtchen. Hier wird der Strandurlaub und das Plantschen im warmen Wasser zur Nebensächlichkeit, denn die Insel lockt mit wundervollen Museen, Kakteenlandschaften und Kratern, der unglaublich faszinierenden Mondatmosphäre, die jeden Menschen still und andächtig werden lassen.

Lanzarote - ein magischer Ort!

Lage

Klima

Anreise


Unsere Restplatzshop Hotelempfehlungen

5-Sterne- und Designhotels, Luxus pur

Gehobener Urlaub zu niedriegen Preisen.

TOP 1 TOP 1 Hotel Hotel Fariones

Puerto del Carmen (Playa Grande)

Direkte StrandlageSandstrandStrandnähePoolKostenloses WLANParkenFitnessTennisBehindertengerechtKinderfreundlichSaunenPool beheizt
Weiterempfehlung 100%
Gesamtbewertung 5.7

Hotel 5.9
Zimmer 5.8
Essen 5.5
Service 5.9
Lage 5.8
Strand 5.5
Pool 5.8
Familie 4.2
Sport 5.4
Wellness 5
08.06.2024
7 Tage
Doppelzimmer
Halbpension
incl. Direktflug und Transfer mit SLRD
ab Flughafen Genf
TOP 2 TOP 2 Hotel Princesa Yaiza Suite Hotel Resort
Direkte StrandlageSandstrandStrandnäheHallenbadPoolKostenloses WLANParkenKostenlose ParkplätzeFitnessTennisSportangebotBehindertengerechtKinderfreundlichMassagenSaunenWellnessPool beheiztKinderbeckenMiniclubSpielzimmer
Weiterempfehlung 93.8%
Gesamtbewertung 5.6

Hotel 5.7
Zimmer 5.6
Essen 5.6
Service 5.8
Lage 5.8
Strand 5.4
Pool 5.6
Familie 5.8
Sport 5
Wellness 6
19.06.2024
7 Tage
Doppelzimmer
Frühstück
incl. Direktflug und Transfer mit XFTI
ab Flughafen Genf
TOP 3 TOP 3 Hotel Iberostar Selection Lanzarote Park
SandstrandStrandnähePoolWasserrutscheKostenloses WLANParkenKostenlose ParkplätzeTauchenFitnessTennisWassersportSportangebotKinderfreundlichMassagenSaunenWellnessPool beheiztKinderbeckenMaxiclubMiniclub
Weiterempfehlung 91.5%
Gesamtbewertung 5.5

Hotel 5.6
Zimmer 5.5
Essen 5.7
Service 5.7
Lage 5.5
Strand 4.8
Pool 5.6
Familie 5.7
Sport 4.9
Wellness 4.5
10.05.2024
7 Tage
Doppelzimmer
Frühstück
incl. Direktflug und Transfer mit XLMX
ab Flughafen
TOP 4 TOP 4 Hotel La Isla y el Mar Hotel Boutique

Puerto del Carmen (Playa Grande)

SandstrandPoolKostenloses WLANParkenFitnessBehindertengerechtMassagenSaunenWellness
Weiterempfehlung 100%
Gesamtbewertung 5.4

Hotel 5.9
Zimmer 5.8
Essen 5.6
Service 5.6
Lage 5.7
Strand 3.8
Pool 5.3
Familie 2.3
Sport 4.9
Wellness 5
02.06.2024
6 Tage
Suite
Frühstück
incl. Direktflug und Transfer mit TUID
ab Flughafen München
TOP 5 TOP 5 Hotel Arrecife Gran Hotel & Spa
Direkte StrandlageSandstrandStrandnähePoolKostenloses WLANParkenFitnessMassagenSaunenWellnessPool beheizt
Weiterempfehlung 87.5%
Gesamtbewertung 5.1

Hotel 5.1
Zimmer 5.3
Essen 5.3
Service 5.6
Lage 5.3
Strand 4.3
Pool 4.3
Familie 3.6
Sport 4.2
Wellness 4.7
TOP 6 TOP 6 Hotel allsun Hotel Albatros

Costa Teguise

StrandnäheRuhige LagePoolRadFitnessSurfenSportangebotKinderfreundlichMassagenSaunenWellnessKinderbecken
Weiterempfehlung 89.5%
Gesamtbewertung 5.2

Hotel 5.4
Zimmer 4.9
Essen 5
Service 5.3
Lage 5.4
Strand 4.6
Pool 5.4
Familie 5.4
Sport 5
Wellness 5.1

Die Restplatzshop Hotel-Bestseller

Die Restplatzshop Bestseller mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis

Unsere Bestseller mit guter Bewertung und hoher Zufriedenheit der Gäste.

TOP 1 TOP 1 Hotel allsun Hotel Albatros

Costa Teguise

StrandnäheRuhige LagePoolRadFitnessSurfenSportangebotKinderfreundlichMassagenSaunenWellnessKinderbecken
Weiterempfehlung 89.5%
Gesamtbewertung 5.2

Hotel 5.4
Zimmer 4.9
Essen 5
Service 5.3
Lage 5.4
Strand 4.6
Pool 5.4
Familie 5.4
Sport 5
Wellness 5.1
21.04.2024
6 Tage
Apartment
All Inclusive
incl. Direktflug und Transfer mit VTOI
ab Flughafen München
TOP 2 TOP 2 Hotel Secrets Lanzarote Resort & Spa
HallenbadPoolKostenloses WLANParkenTauchenFitnessSegelnTennisWassersportSportangebotBehindertengerechtMassagenSaunenWellnessPool beheizt
Weiterempfehlung 67.8%
Gesamtbewertung 4.9

Hotel 5
Zimmer 4.8
Essen 5.1
Service 5.2
Lage 5
Strand 2.9
Pool 5
Familie 4.6
Sport 4.5
Wellness 4.6
12.06.2024
7 Tage
Doppelzimmer
Frühstück
incl. Direktflug und Transfer mit FER
ab Flughafen Genf
TOP 3 TOP 3 Hotel Iberostar Selection Lanzarote Park
SandstrandStrandnähePoolWasserrutscheKostenloses WLANParkenKostenlose ParkplätzeTauchenFitnessTennisWassersportSportangebotKinderfreundlichMassagenSaunenWellnessPool beheiztKinderbeckenMaxiclubMiniclub
Weiterempfehlung 91.5%
Gesamtbewertung 5.5

Hotel 5.6
Zimmer 5.5
Essen 5.7
Service 5.7
Lage 5.5
Strand 4.8
Pool 5.6
Familie 5.7
Sport 4.9
Wellness 4.5
17.05.2024
7 Tage
Doppelzimmer
Frühstück
incl. Direktflug und Transfer mit XLMX
ab Flughafen
TOP 4 TOP 4 Hotel Dreams Lanzarote Playa Dorada
Direkte StrandlageSandstrandStrandnäheHallenbadPoolWasserrutscheKostenloses WLANParkenFitnessSportangebotBehindertengerechtKinderfreundlichMassagenSaunenWellnessPool beheiztKinderbeckenMaxiclubMiniclubSpielzimmer
Weiterempfehlung 81.3%
Gesamtbewertung 5.1

Hotel 5.1
Zimmer 5.1
Essen 5.1
Service 5
Lage 5.5
Strand 5.3
Pool 5.1
Familie 4.9
Sport 4.6
Wellness 4.5
02.06.2024
6 Tage
Doppelzimmer
Frühstück
incl. Direktflug und Transfer mit TUID
ab Flughafen München
TOP 5 TOP 5 Hotel Arrecife Gran Hotel & Spa
Direkte StrandlageSandstrandStrandnähePoolKostenloses WLANParkenFitnessMassagenSaunenWellnessPool beheizt
Weiterempfehlung 87.5%
Gesamtbewertung 5.1

Hotel 5.1
Zimmer 5.3
Essen 5.3
Service 5.6
Lage 5.3
Strand 4.3
Pool 4.3
Familie 3.6
Sport 4.2
Wellness 4.7
12.06.2024
7 Tage
Doppelzimmer
Frühstück
incl. Direktflug und Transfer mit FER
ab Flughafen Genf
TOP 6 TOP 6 Hotel Barcelo Teguise Beach - Erwachsenenhotel
Direkte StrandlageStrandnähePoolKostenloses WLANTauchenFitnessSurfenWassersportBehindertengerechtHochzeitsreisenKinderfreundlichSaunenWellness
Weiterempfehlung 83.3%
Gesamtbewertung 5.1

Hotel 5.2
Zimmer 5
Essen 5.3
Service 5.3
Lage 5.3
Strand 4.8
Pool 5
Sport 4.8
Wellness 3
12.06.2024
7 Tage
Doppelzimmer
Halbpension
incl. Direktflug und Transfer mit SLRD
ab Flughafen Genf

Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote

Timanfaya Nationalpark

Erwarten Sie eine spektakuläre bizarre Mondlandschaft! Das absolute Highlight von Lanzarote

Was möchte man als erstes kennenlernen? Natürlich die Feuerberge!

Bestaunen Sie die 32 Krater, die, abhängig vom Sonnenlicht, in verschiedenen Farben leuchten. Vor 200.000 Jahren wurden sie aus Lava gebildet und noch heute leuchten sie in schönstem Orangerot. Der Park ist der 8. Nationalpark Spaniens und große Gebiete können gegen eine kleine Gebühr mit dem Auto bereist werden. Schließlich stößt man auf das Restaurant Diabolo von César Manrique, dem Landschaftsarchitekten Lanzarotes. Vor dort aus beginnen die Bustouren über 14 km, bei denen die Besucher mit Hilfe von Kopfhörern die Geschichte der Entstehung kennenlernen und die schönsten Plätze sehen können.

Das Diabolo ist weltberühmt für diese kleinen Demonstration:

Mit Wasser, das in den Boden gegossen wird und das als heiße Wasserfontäne wieder herausschießt und heißen Steinchen, die man auf die Hand nehmen kann, darf der Besucher unmittelbar erleben wie heiß es unter der Erdkruste brodelt. Der verborgene Lavaboden erwärmt auch den natürlichen Grill: Man hängt das Grillgitter einfach über einen heißen Vulkanstumpf und spart so jede Menge Strom! Sie können zusehen wie Ihren Hähnchenschenkel „ volcano-art“ auf natürliche Weise zubereitet werden. Der Lavaboden unter den Füßen der Besucher ist übrigens bis zu 600° Celsius heiß. Ein wundervoller Panoramablick durch riesige Fenster macht erst recht bewusst, wo man sich gerade befindet:

Natürlich auf einem anderen Planeten!

Lanzarote wurde als erstes Biosphärenreservat von der UNESCO ausgewählt; Nachhaltigkeit ist dabei der Schwerpunkt für die Zukunft.

El Cuervo – Krater in schillernden Farben – ein toller Wanderweg

Statten Sie auch dem Vulkan El Cuervo im Nationalpark einen Besuch ab. Der 4,5 km lange Rundweg führt um den Krater herum, und man kann auch in den Krater hineinwandern, denn im Inneren ist ein weiterer Weg angelegt. Man sollte mindestens mit einer Stunde für die Wanderung rechnen. Folgen Sie der LZ 56 hierher. Der Krater leuchtet je nach Sonneneinstrahlung in verschiedenen Farben wie aus einer wundersamen Welt.

Das Wahrzeichen: Der Feuerteufel – auf Lanzarote tanzt er fröhlich weiter!

Der kleine Feuerteufel diavolo tanzt weiterhin seit Eröffnung des Restaurants auf der Insel herum. In Erinnerung an die tobenden Feuer, die sich unter der Erdkruste Lanzarote verbergen, wurde er schnell zum Symbol und Wahrzeichen der Insel.

3 Highlights der Insel Lanzarote – großartige Phänomene der Natur

Jameos de Aqua – Eine Vulkanröhre mit Seltenheitswert

Jameos del Agua und die Cueva de los Verdes gehören zu derselben Vulkanröhre, die sich bildete, als der Vulkan Corona etwa vor 4000 Jahren ausbrach. Sie hat eine Länge von mehr als 6 Kilometern und gehört zum Naturmonument La Corona. Manrique ließ diese Lavaröhre als wissenschaftliches Erlebniskonzept ausgestalten und seine Idee hatte Erfolg. Heute lassen sich im Jahr viele Tausende von Urlaubern durch die Tunnel führen, um die Natur zu bestaunen, die Manrique mit dem Künstler Jesus Sotto noch schöner gestaltet hat. Dieses Meisterwerk vereint Natur und Kunst in Perfektion, und somit entwickelten sich die Jameos de Agua zum ersten Mal zum Kunst- und Kulturzentrum.

An diesem einzigartigen Ort ist es möglich, die Entwicklung der Insel viel besser als anderorts zu verstehen. Von den ersten Ausbrüchen bis zur heutigen Zeit - dieser Ort ist so unwahrscheinlich bereichernd für Wissbegierige und Naturliebhaber.

 

In dem See, der sich in der Höhle befindet, leben die weißen, blinden Albino-Krebse, die einzigartig auf unserem Planeten sind.

Lago verde - Meereslagune in Giftgrün

Der Lago verde, der grüne See oder auch Laguna de los Clicos, Lagune der kleinen Muscheln, ist eine der Hauptattraktionen der Insel. Heute darf man sie inzwischen nur noch aus der Ferne bestaunen und keinesfalls darin schwimmen! Durch Algen- Phytoplankton- und einen hohen Salzgehalt schimmert das Grün schon von Weitem. So surreal und bezaubernd! Der See gehört zum Parque naturales de los volcanos und ist eingebettet in eine ungewöhnlich schöne Landschaft. Das Naturwunder wird einen besonderen Eindruck hinterlassen. Ganz in der Nähe stößt man auf das kleine Fischerdorf El Golfo, das sehr gut auf die Touristen vorbereitet ist und mit viel Charme zum Essen einlädt. Lassen Sie sich verwöhnen, der allerorts frische Fisch bietet sich in vielfältigen Geschmacksrichtungen an. Nicht weit entfernt von El Golfo befinden sich Los Hevideros -naturbelassene Lavafelsen am Meer. Die Wellen des Atlantiks kämpfen hier mit dem Lavagestein! Was für ein schönes Naturspektakel, das bei Flut noch an Mächtigkeit gewinnt! Auf den Wegen entlang der Landschaft kann man sehr schön spazieren gehen. Am Ende der Sackgasse beginnt anschließend ein 12 Kilometer langer Wanderweg durch die Lava - Landschaft mit dem schwarzen Strand- Laguna de los Clicos.

Cueva de los Verdes -gewaltige Natur, kunstvolles Licht und beste Akustik

Die 8 m lange Lavaröhre liegt im Osten der Insel und ist ungefähr 3000 Jahre alt, im Hintergrund kann man die Feuerberge erkennen. César Manrique und der Künstler Jesus Sottos schmückten die Höhle mit Lichtinstallationen aus. Wundervoll! Man kann hier die Fließrichtung der Lava bestaunen. Die geführten Touren durch die Lavaröhre finden alle 30 Minuten statt und dauern ca. 45 Minuten. Die Röhre dient gleichzeitig als Auditorium für Konzerte, denn die Akustik ist phänomenal.

César Manrique - der heimische Landschaftsarchitekt

Die ganze Insel wurde nach seinen Ideen verschönert

Der Künstler César Manrique übte großen Einfluss auf die Landschaftsarchitektur aus und erschuf viele Kunstwerke, die zu Hauptattraktionen der Insel wurden. Er selbst ließ sich in den Lavaröhren nieder, baute diese zum Wohnraum aus. Diesen hinterließ er als Museum mit dem heutigen Namen Fondación de Cesár Manrique in Tahice.

Er malte zum Beispiel die Felsen im unteren Bereich seiner Zimmer weiß an und hinterließ somit seinen eigenen, einprägsamen Stil. Da er mit dem Präsidenten der Insel bekannt war, einigte man sich in den Gemeinden darauf, fortan alle Häuser in Weiß zu halten und so trifft man als Besucher auf diese wundersame Strahlkraft der Siedlungen, Städtchen und Dörfer in harmonischem, farblichen Einklang. Außerdem sollte kein Gebäude größer als eine Palme sein.

Manrique vereinte Kunst und die wundersamen Beschaffenheiten der Natur und steigerte damit die Attraktivität der Insel.

Helden der 80er – Manrique und Timm Thaler

Erinnern Sie sich vielleicht an den Teufel namens Le Fouet, dem Timm Thaler - Thomas Ohrner - in der 13-teiligen ZDF Serie 1979 sein Lachen verkauft hatte? Er besaß ein futuristisches Haus in einem Felsen. Diese Szene wurde auf Lanzarote in Manriques eigenem Haus gedreht und schon damals sah das Gebäude aus, als stamme es aus dem 25. Jahrhundert. Inzwischen ist die Wohnstätte Manriques ein Museum geworden. Der Schauspieler Omar Sharif hatte das wundervolle Gebäude erworben und dann am Abend darauf beim Spielen verloren. Sehr verärgert soll er sagenumwoben von dannen gerauscht sein.

Fruchtbarkeitsdenkmal

Ein weiteres berühmtes Kunstwerk von Manrique ist das Monumenta al campucino. Der Künstler benutzte dazu Wassertanks und Beton als Material. Die Skulptur ist das bedeutsame Fruchtbarkeitsdenkmal der Insel. Manrique wollte, dass die Bauern besondere Anerkennung erhielten, denn es war nicht besonders einfach das spröde, karge Land zu bewirtschaften. Im kostenfreies Museums in der Nähe kann man auch Töpferarbeiten kaufen. Webstühle gehören auch zu den Exponaten.

Kakteen aus aller Herren Länder

Manriques letztes Werk war der botanischer Garten Jardín de Cactus mit ganzen 5000 qm, die mit Kakteen aus allen Kontinenten bestückt und terrassenförmig im Hang angelegt wurden. Im ehemaliger Steinbruch ist auch die alte Mühle beherbergt, in der früher Mais gemahlen wurde. Hier findet man auch ein tolles Restaurant mit der allerschönster Aussicht vor.

Mirador de Rio - im Norden mit dem Blick auf La Graciosa

Die schönste Aussichtpunkt Mirador de Rio ermöglicht den besten Ausblick über die Insel bis hinüber auf die 400 m entfernte Insel La Graciosa. Hierhin gelangt man sehr gut mit dem Auto über die LZ-201. Auch dieser bezaubernde Ort wurde von Manrique verschönert und so entstanddas tolle Restaurant mit großen Panoramafenstern. Das kulinarische Angebot ist durchschnittlich, dafür ist jedoch die Imprecíon einmalig! Kommen Sie bei gutem Wetter hierher, damit die Wolken nicht die Sicht verdecken. Dieser Ausflug ist absolut lohnenswert.

Arricife - die belebte Hauptstadt auf Verschönerungskurs

Natürlich möchte man nach bizarre Mondlandschaft auch die süßen, idyllischen Häfen und allerschönsten Stränden sehen wollen. Doch allem voran stelle ich Ihnen zunächst Arricife vor:

Die Hauptstadt

Arricife liegt östlich vom Flughafen und ist die Hauptstadt und der Regierungssitz von Lanzarote. Ihr Name entstammt dem Wort Riff. Natürlich ist dies einen Ausflug wert, auch wenn die Stadt leicht chaotisch wirkt und vielleicht nicht die allerschönste aller Städte ist. Allerdings wird sie ständig überarbeitet, ausgebaut und verschönert.

Ein wichtiger Tipp für Ihren Ausflug vorweg: Um Arricife am besten zu erkunden, benutzt man einfach die lustige Bimmelbahn. Hier können Sie mit einem Ticket auf- und aussteigen so oft Sie möchten.

Die Promenade von Arricife

Sie wurde neu gestaltet und lädt zum Schlendern ein. Arricife ist umgeben von einigen Stränden; besonders der Playa Reducto ist wunderschön, hell und gepflegt und erlaubt einen weiten Blick auf das türkisfarbene Meer.

So zeigt sich, dass das Stadtleben und das Bedürfnis, am Meer zu verweilen, sehr wohl miteinander vereinbar sind. Das Innere der City ist eher geprägt von Einheimischen als von Touristen und es fehlte einem wirklich an nichts. Bekannte Marken wie z. B. Zara sind vertreten, was einen bei einer Einwohnerzahl von knapp 63.000 nicht wundert - dies ist schließlich die Hälfte aller Bewohner Lanzarotes. Der Shopping-Lust kann also im Stadtinneren nach Belieben nachgegangen werden.

El Charco

Auch El Charco de San Ginés ist ein hübscher, am Meer gelegener Stadtteil von Arricife - der ehemals kleine Fischereihafen, der sich um die Lagune herum gebildet hatte. Pulsierend mit der Zeit gegangen, findet sich hier und heute alles, das glücklich macht und die leiblichen Genüsse befriedigt: Kleine Restaurants, Lokale und Sitzplätze zum Verweilen für Wein oder andere Getränke! Wie so oft möchte ich an dieser Stelle fangfrischen Fisch betonen, der einem zart auf der Zunge zergeht. Wenn Sie hier Essen gehen, werden Ihre Blicke unweigerlich auf die vielen, kleinen Fischerbötchen fallen.

Kleine Fischerboote träumen friedlich auf dem Wasser vor sich hin

Castillo de San Gabriel - von der Burg zum Museum

Die Burg des Heiligen Gabriel beheimatet heute ein ethnographisches Museum und ist eine der Attraktionen von Arricife. Sie befindet sich auf der winzigen Insel Islote de Ingleses - Inselchen der Engländer. An der Puente de los Bolas stoßen Sie auf die Zugbrücke mit ihren alten Kanonen.

Die Burg war ehemals aus Holz erbaut worden und konnte keinen Schutz gegen gefährliche Feuerangriffe der Feinde bieten. Die Burg wurde nach ihrer Zerstörung im 16. Jahrhundert mit großen Steinen neu aufgebaut.

1972 erhielt sie dann die Auszeichnung als nationales historisches Denkmal. Der phänomenale Ausblick von hier aus über die Stadt, ist schon diesen kleinen Abstecher wert!

Die Iglesia de San Ginés

Werfen Sie auch einen Blick ins Innere der Iglesia de San Ginés, der Kirche des Schutzheiligen der Insel. Sie liegt zentral in Arricife auf einem sehr ruhigen Dorfplatz. Man wird daran erinnert, wie das Leben wohl vor einigen hundert Jahren gewesen sein mag: ruhig und beschaulich.

Die Marina in Arricife

Es gibt wohl nichts Romantischeres als die schnuckeligen Schiffchen Reihe an Reihe in der Marina zu betrachten und sich vorzustellen, welche Menschen hinaussegeln, um die frische Seeluft zu genießen. Hier können Sie an den 432 Plätzen entlang schlendern und vielleicht mit einem Eis in der Hand ein nettes Gespräch mit einem echten Seemann führen! Vielleicht werden Sie sogar spontan zu einer kleinen Fahrt eingeladen?

La Casa Amarilla

– das Gebäude, das wechselnde Ausstellungen und ein kleines Verkaufslädchen präsentiert. Es wird auch das „gelbe Haus“ genannt und mit dem "Gedächtnis für Ethnologie“ beschrieben.

Das Museo de Aeronáutico de Aeropuerto de Lanzarote

Ein bezaubernder Ort, nostalgisch und voller Historie! Auf dem ehemaligen Gebiet des ersten Flughafens von Lanzarote kann der luftfahrtbegeisterte Besucher vieles aus vergangenen Zeiten wiederfinden. Hier wird zudem die Geschichte und der Einfluss der Touristen auf Lanzarote dargestellt. Das Personal ist besonders fachkundig und freundlich, es handelt sich dabei um lauter Freiwillige, die sehr am Erhalt des Museums interessiert sind und keine Mühen scheuen, Ihnen alle Fragen zu beantworten. Leider sind viele Exponate nur auf Spanisch ausgezeichnet, aber ich denke, man findet sich trotzdem gut zu recht!

Das Museo Internacional de Arte Contemporaneo Castillo de San José

Das kleine beschauliche Kunst - Museum der zeitgenössischen Kunst spendet Schatten an den besonders warmen Tagen und sollte bei Ebbe besucht werden, da die apokalyptischen Reiter dann aus dem Wasser ragen. Wer von der Umgebung - dem Industriehafen - nicht zu enttäuscht ist, findet hier ein Restaurant vor, das von Manrique gestaltet wurde und Ausstellungstücke u. a. von dem Künstler Jason de Caires Taylor. Mit einem liebevollen Blick wird man hier viel Schönes besichtigen können, jedoch darf man nicht zu viel erwarten!

Playa Guacimeta - der schönster aller Strände

Besuchen Sie zur Erfrischung die Cerveza NEO, eine der zwei Brauereien auf Lanzarote. Sie werden das Craft Bier lieben. Die coole Bar wird in höchsten Tönen gelobt! Das Personal ist wahnsinnig freundlich, das Ambiente stylisch, die Umgebung groovy! Was will man mehr? Da gibt es noch das alte, gewaltige und rostige Schiffswrack Barrco telamonen encallado, das sich zum Bestaunen aus der Ferne anbietet, wenn man sowieso gerade in der Nähe ist. Es liegt seit 1981 in der Bucht von Arricife und konnte bisher noch nicht abgebaut werden.

Teguise – die ehemalige Hauptstadt bis 1852

Statten Sie Teguise unbedingt einen Besuch an einem Sonntag ab. Von brutalen Piraten heimgesucht, ist dies ein sehr geschichtsträchtiger Ort, wie auch die Gedenktafeln vor Ort bezeugen. Der historische Ortskern mit der Kirche Nuestra Sinora ist vielleicht ein wenig verschlafen, jedoch erwacht am Sonntag zwischen 9 -14 Uhr der Markt. Wildes Treiben kommt plötzlich auf! Der Flohmarkt mitsamt dem Kunsthandwerk bietet die Gelegenheit, besonders Schönes zu erstehen. Auch das Pirateriemuseum im Gebäude Castillo de Santa Barbara ist sehenswert und bringt einem die Geschichte von Teguise näher.

Puerto del Carmen – schönster Touristenort zum Verweilen

José Saramago, der Literaturnobelpreisträger, öffnete sein Wohnhaus Casa Museo für Wissbegierige und Neugierige, sein Zuhause war für ihn definitiv „ein Haus mit Büchern“. Puerto del Carmen wurde zu seiner geliebten Heimat. Mit feinster Infrastruktur, die sich im Laufe der Zeit aus dem kleine Fischerdörfchen entwickelte, lockt der Ort nicht nur mit wunderschönen Stränden, klarem Wasser, sondern auch mit Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Bars und Palmen, wohin das Auge reicht. Das Meer ist sehr ruhig und so kann man hier ungestört schnorcheln und tauchen. Der Playa Chicas ist dazu der beste Strand. Am Playa Grande finden Sie einen weiteren Traumstrand vor.

Hier spürt man den Duft von Freiheit.

Der Strand ist komplett erschlossen und von Weitem sieht man schon die blauen Sonnenschirme leuchten. Der Playa Matagora ragt als Wölbung weit hinaus ins Meer und der Playa des los Pocillos bildet dazu die entgegengesetzte Bucht. Hier werden Sie sich überall wohlfühlen. Verweilen Sie am Meer zum Schwimmen, Plantschen und Chillen. Vom Strand entlang kann man sehr schön nach Puerto Calero wandern oder zum Flughafen, dort kann man die Landungen und Starts aus nächster Nähe beobachten. Auch Fahrräder stehen hier zum Ausleihen zur Verfügung. Mit zwei kleinen Kindern bietet sich auch eine Fahrradrikscha an, wobei die Eltern allerdings selbst in die Pedale treten, Platz ist jedenfalls für 4 Personen.

Racho Texas Lanzarote Park

Dieser schöne Tierpark in Puerto del Carmen bietet einem einen schönen abenteuerlichen Ausflug zum Baden, Plantschen, Wandern, Staunen und Bewundern. In den Tiershows dürfen Sie Tiger, Gürteltiere, Adler, Kakadus, Papageien, Seelöwen und Delfine aus nächster Nähe betrachten. Es wird ein toller Tag im Park werden, ganz gewiss!

Kleiner Exkurs in die Delfinkunde

Die Delfine wurden vor Kurzem aus Deutschland eingeflogen. Sie stammen aus einem Zuchtprogramm und machten sich in speziellen Behältern in Begleitung von Tierärzten und Zoologen auf die Reise. Der Tierpark bildet mit der Universität Gran Canaria eine offizielle Kooperation, um Studenten als Biologen noch besser ausbilden zu lassen. Des Weiteren gibt es immer wieder Aufrufe zu Spenden für haltbare Lebensmittel. Rundum engagiert, ist der Park es wert, Unterstützung durch hohe Besucherzahlen zu erhalten. Es lockt auch zweimal in der Woche ein ganz besondere Country-Abend mit der Cowboy-Show und köstlichem Essen. Als Highlight - Angebot, das dazugebucht werden kann, kann man als Besucher die einzigartige Erfahrung machen, mit den Delfinen zu schwimmen.

San Bartalomé – ein kleiner Ort, reich an Museen

Das kleine Dörfchen strahlt vor Schönheit im geographischen Mittelpunkt der Insel. Auch hier war Manrique in seiner Schaffenskraft tätig: bestaunen Sie einfach die Casa Museo del Campesino. Hier stößt man auch auf das Museum für Völkerkunde Tanit, das Museo del Vino El Grifo und das Luftfahrtmuseum. Im Weinmuseum kann man mindestens eine Stunde in unglaublich rustikaler Schönheit verbringen, auch die Landschaft draußen ist ungewöhnlich: eine weiße Bodega, eingelassen in die weite, schwarze Lavalandschaft und mit vielen Kakteen verziert. Oh ja, das ist schon was Feines! Eine Weinprobe ist natürlich auch nicht auszuschlagen!

Fun-Sport

In San Bartalomé gibt es des Weiteren auch die tolle Kartbahn Lanzarote Karting, die als Familienspaß genutzt werden kann und eine Skater-Indoor-Halle. Wer sich für die geschichtsträchtige Architektur interessiert, findet im Ortskern die alte Pfarrkirche und landestypische, hübsche Umgebung mit dem Dorfplatz als Zentrum.

Das Haría - Tal - die Stadt der tausend Palmen

Die Tal entstand durch die Eruption dreier Vulkane: Atalaya, Los Helechos und La Corona, das die beiden Schluchten Tenesia und Elvira Sanchez miteinander verband. Haría verdankt ihre Besonderheit ihrem ebenmäßigen Erscheinungsbild, alle Häuser sind weiß getüncht, mit grünen Klapplädchen an den Fenstern und überall verstreut stehen große Palmen.


Die 8 schönsten Strände auf Lanzarote

Papagayo Strand - die Naturschönheit von Lanzarote

Der Papagayo Strand besteht aus mehreren windgeschützten Buchten, die als Halbkreise aneinander gereiht liegen, sie sind einfach nur wunderschön, jedoch kaum erschlossen. Nur die größte Bucht hat ein paar Restaurants und teure! Cafés, so dass man - gegen Bezahlung - auf seine Mittagsessen nicht verzichten muss. Mit Kindern empfiehlt es sich, eher zur Playa Blanca zu gehen, die auf der gleichen Linie im Anschluss liegt. Ein Busshuttle von Los Colorados fährt direkt zum Papagayo Strand. Oder man wandert einfach vom Playa Blanca weiter. Ein Wassertaxi steht auch ab dem Playa Blanca zur Verfügung.

Playa de Flamingos – der Familienstrand für die kleinen Kinder

Der 200 m lange Strand ist komplett erschlossen und wird von Palmen umsäumt, dann folgt die schöne Promenade. Da der Anstieg ins Meer besonders flach verläuft und die Bucht besonders windstill ist, finden sich hier kleine Familien und Senioren besonders gern ein. Alle Familienmitglieder sind rundum gut aufgehoben. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, man geht einfach schnell hinüber in ein Café. Der Strand ist behindertengerecht, Strand-Rollstühle können vor Ort ausgeliehen werden. Eine richtig gute Idee!

Caleta de Famara - das Surferparadies hinter gewaltigen Felsen

Dieser Strand ist 6 km lang und liegt hinter dem atemberaubenden Famaramassiv, einer steilen Felsenklippe, die wie eine Mauer in den Himmel ragt. Das Meer ist hier besonders rau, immerzu ist es windig und deshalb entwickelte sich diese Gegend zum Surfer-Hotspot. Hier finden Sie auch die Surferschulen in Famara, in denen auch Anfänger unterrichtet werden. Der Strand ist naturbelassen und lädt zum Spazieren bei Sonnenuntergang ein. FKK ist hier gestattet. Für Nichtschwimmer und kleine Kinder ist dieser Strand nicht geeignet! Beachten Sie das Schwimmverbot bei starker Strömung!

Playa Chica

Der Playa Chica - der Mädchenstrand - am ehemaligen Fischerdorf Puerto del Carmen, ist zwar mit ca. 90 Metern ein wenig kurz geraten, dafür überzeugt er mit seinem Schutz vor starkem Wind. Eingesäumt von einer kleinen Felsenwand erstreckt sich das Meer in absoluter Ruhe. Hier wird einem kein Härchen gekrümmt, deshalb ist dies eine besonders schöner Ort für Kleinfamilien. Taucher machen sich immer wieder gern auf die Suche nach Felix. Der Heimatfisch wiegt stolze 50 kg und ist der Atlantik-Shooting-Star. Also nicht erschrecken, wenn etwas großes, rundes auf sie zu paddelt. Der Strand ist am Rand sehr flach und geht dann bis zu 40 m in die Tiefe.

Playa Caléton Blanca

An der Nordküste geht es etwas rauer zu, deshalb ist der Playa Caléton Blanca nicht so überlaufen, sondern stillen Wanderstunden vorbehalten. Der naturbelassene Strand besteht aus weißem Sand und kleinen, grünen Hügeln, umgeben von dem Malpais (schlechtes Land), also schwarzen, erkalteten Lavaauswürfen. Bei Ebbe finden Sie hier die schönen, verführerischen Naturbecken; mit Meerwasser angefüllt, bilden sie kleine Badewannen zum Plantschen. Ihre Kinder werden begeistert sein! Bedenken Sie, dass Sie hier zum Selbstversorger werden!

Playa de la Cera – nur die Besten kommen in den Garten

Da es mit ein bisschen Aufwand verbunden ist, an diesen Küstenabschnitt zu gelangen, werden Sie diesen wunderschönen Ort fast für sich allein haben: Mieten Sie sich einen Squad und packen Sie ihre Badesachen und Wanderschuhe ein! Als Belohnung wartet das Paradies auf Sie! Umrandet von tiefschwarzen Felsen, leuchtet das grüne Wasser um so schöner! Essen und Trinken nicht vergessen!

Der Playa de las Conchas, La Grocia - der Muschelstrand

Ein Traumstrand mit goldenem Sand befindet sich auf La Granciosa! Gönnen Sie sich einen sehr geruhsamen Tag am Meer. An manchen Tagen gibt es hier hohe Wellen und das Schwimmen wird wohl eher zum Wellenspringen! FKK ist hier erlaubt und die Natur bietet dafür die passende, geschützte Umgebung!

Playa Francesca, La Grocia – wenn man das Allein-Sein sucht

Der abgeschiedene Strand auf La Grandiosa heißt Playa Francesca. Von Órzola im Norden der Insel kann man mit der Fähre übersetzen. Da es auf der Insel keine Autos gibt, benötigt man einen Squad oder ein Fahrrad, um den Strand zu erreichen, oder man geht von der Hauptstadt Caletta de Sobo eine Dreiviertelstunde zu Fuß. Sie befinden Sich danach am Traumstrand. Einige Yachten halten sich hier versteckt.

Ein Meerestraum wird wahr - hier möchte man für immer bleiben


Wasser-Sportarten auf Lanzarote

Surfen - Surfen und noch mal Surfen!

Da das Wasser durchschnittlich über das ganze Jahr um 19°C liegt, ist dieses Gebiet sehr beliebt bei allen Wassersportlern und Anfängern. Ganz in der Nähe von Afrika - da wird es so schnell nicht kalt. Im Süden geht es auf dem Meer gemächlicher zu, während im Norden die Wellen an die Küste preschen. Deshalb geht man zum Schwimmen und zum Schnorcheln, aber auch bei den gemütlichen Bootsausflügen in den Süden und überlässt den Norden den wilden Surfern, Seglern und Windsurfern.

Schwimmen

Diejenigen, die sich auch beim Schwimmen viel Sicherheit wünschen, seien daran erinnert, dass die besten und sichersten Strände mit der blauen Flagge ausgezeichnet sind, hier sind jeweils ausgebildete Rettungsschwimmer für den Fall der Fälle vor Ort. Schauen Sie sich unbedingt auch die wundervollen Wale und Delfine an, wann hat man schon mal Gelegenheit dazu?

An der Nordküste beachten Sie bitte alle Warnungen zur Unterströmung, die Winde sind in den sommerlichen Mittagsstunden am stärksten, passen Sie unbedingt auf sich auf und fragen Sie Ortskundige nach den Bedingungen des Meeres!

Segeln

Segeln ist an Lanzarotes Küste, wo die Passatwinde ideale Bedingungen bieten, eine sehr beliebte Freizeitbeschäftigung. Auch wenn Sie keinerlei Erfahrung haben und etwas Neues lernen möchten, können Sie einfach eine Yacht mieten und es ausprobieren. Es gibt viele professionelle Clubs und Organisationen, die umfassende Kurse anbieten und die nötige Ausrüstung verleihen. Sie organisieren auch Segeltouren, bei denen Sie viel Unterstützung erhalten, während Sie gleichzeitig den Ausflug genießen können.

Windsurfen

Lanzarote ist ein Windsurfing-Hotspot! Ob Sie ein erfahrener Windsurfer oder ein Anfänger sind, überall an der Küste gibt es Schulen und Zentren, die Unterricht in diesem aufregenden Sport anbieten. Die Passatwinde machen es möglich. Die Bedingungen sind sogar so außergewöhnlich gut, dass viele Profis jedes Jahr auf die Insel kommen, um hier zu trainieren. Windsurfing-Schulen finden Sie an den Stränden in Tías, Costa Teguise und der Playa Blanca. Besonders der Strand Las Cucharas ist einer der besten Windsurfing-Spots auf der Insel, wo der Wind am Nachmittag richtig zunimmt. Anfängern wird daher geraten, es hier lieber morgens zu probieren. Die Freestyler lieben diesen Ort. Von Mai bis August ist das allerbeste Windsurf-Wetter.

Surfen – Nord- und Nordostküste, hohe Wellen für erfahrene Sportler!

Einige sagen, auf Lanzarote kann man beinahe so gut surfen wie auf Hawaii! Hier gibt es definitiv einige der höchsten und besten Wellen in ganz Europa, insbesondere vor der Nord- und Nordostküste – beide Küsten sind nur erfahrenen Surfern zu empfehlen.Einer der schwierigsten Surf-Spots, der sogar für Profi Surfer eine Herausforderung ist, befindet sich am Strand in der Nähe der Jameos del Agua, wo die Wellen in mehreren Teilen über dem vulkanischen Riff brechen. Bei Flut können die Wellen und Strömungen hier zudem ziemlich gefährlich werden. Der Zugang durch das Vulkangeröll ist allein schon eine Herausforderung, so dass bestes Schuhwerk empfohlen wird. Weitere bekannte Surf-Spots sind die Strände in Arrecife (Südosten), La Santa, Caleta de Caballo, Caleta de Famara, Playa de San Juan, Mirador del Río, an der ganzen Nordküste, Órzola am Nordzipfel, La Francesa und Montaa Amarilla , beide auf der kleinen Insel La Graciosa oder Punta Mujeres an der Punta del Papagayo am Südostzipfel. u.v.m.

Tauchen – Süd- und Südostküste sind heiß begehrt

Die Unterwasserwelt unter vulkanischen Bedingungen ist schon etwas sehr Spezielles. Die Tierwelt im Wasser ist sehr exotisch und von hoher Seltenheit. Das Wasser ist besonders rein und kristallklar. Vor Puerto del Carmen findet man einige Wracks, die einige besondere Meeresbesucher anzogen: Engelhaie, Kuhnasenrochen und andere Rochenarten. Erfahrene Taucher nehmen Sie gern mit und begleiten Sie in allen Klassen beim Tauchenlernen. Die besten Tauch- Spots ziehen sich entlang der Südküste und der Südostküste. Hier werden Sie auf jeden Fall fündig! Was für eine schöne Urlaubsbeschäftigung!

Hochseeangeln – auch Haifische gehen ins Netz

Das Sportangeln können Sie vielerorts ausüben. Puerto del Carmen, Puerto Calero und der Playa Blanca bieten sich hier an. Selbst Haifischen ist abenteuerlicher Weise möglich, dazu stoßen Sie auf besondere Charterboote. Die Saison ist zwischen April und November und die Plätze sind sehr begehrt. Der Atlantik ist einfach ein Fanggebiet erster Sonderklasse.

Bootsausflüge- jeden Tag einen anderen buchen!

Die Bootsausflüge auf Lanzarote, sind wie auf allen kanarischen Inseln so vielzählig, dass man sie kaum aufzählen kann. Jede erdenkliche Art von Boot steht Ihnen zur Verfügung! Die Katamarane vermitteln einem nach wie vor das Gefühl großer Erhabenheit. Im Norden empfiehlt es sich einmal die kleinen Inseln Graciosa und Alegranza zu besuchen. Hier ist Òrzola der Abfahrtsort.

Whale Watching

Puerto del Carmen, Puerto Calero und Playa Blanca. Die Fahrten zur Wal- und Delfinbesichtigung sind ein absolutes Must-Do! Für die Kinder ist das Piratenschiff bestimmt recht spannend.

Mit der Fähre nach Fuerteventura – ein futuristischen Ausblick!

Natürlich ist es auch möglich, Fuerteventura zu besichtigen. Vom Costa Playa bieten drei Fähranbieter die Möglichkeit, nach Corralejo auf Fuerteventura überzusetzen und dies dauert höchstens 25 Minuten. Die Kosten für eine Hinfahrt am Morgen und eine Rückfahrt am Abend kosten zwischen 37 und 60 Euro. Da Fuerteventura auch von atemberaubender Schönheit ist, sollten Sie mindestens einen Tagesausflug einkalkulieren und eventuell einen Mietwagen buchen. Die Wanderdünen in Corralejo sind wirklich beeindruckend! Natürlich stehen Ihnen auch unsere schönen Hotels auf Fuerteventura zur Verfügung.

Parasailing, Jetski & Wasserski

Wer diesen Sportarten nachgehen möchte, findet in den großen Urlaubsgebieten auf jeden Fall viele Angebote. Auch Speedboote stehen zur Verfügung. Für die Familie bieten sich Bananenboote und anderes an, so dass man auch viel Spaß mit den Kindern auf dem Wasser haben kann.

U-Boot Abenteuer und die Faszination der Unterwasserwelt

Etwas ganz Besonders ist es schon, wenn man einmal im Leben in ein U-Boot einsteigt. Da das Leben unter Wasser besonders artenreich an Lanzarotes Küste ist, wird dieses einzigartige Erlebnis einen besonderen Eindruck hinterlassen. An der Marina von Puerto Calero geht es los! Große Fenster ermöglichen eine gute Sicht und mit der neusten Technik ausgestattet, kann man auch noch auf verschiedenen Monitoren den Blickwinkel auf das Meeresleben einstellen. Buchen Sie jedoch frühzeitig! Neptun wartet schon auf Sie!

Marathon international

In der dritten Novemberwoche finden hier jährlich die legendären Marathonläufe statt.Haría Extrem, wobei nicht nur die Strecke herausfordernd ist, sondern auch die Höhenunterschiede, die dabei überwunden werden müssen – an manchen Stellen ziehen sich die Teilnehmer sogar an Seilen den Berghang hinauf! Das Rennen ist sehr beliebt, bestens organisiert und die Sportler reisen aus aller Welt an.


Weitere Restplatzshop Hotelempfehlungen