Merkzettel schliessen
Merkzettel
Für die angebotenen Reisen sind noch wenige Restplätze verfügbar.
Die Verfügbarkeit und die Preise der Reisen können sich ändern.

Ihr Reisemerkzettel beinhaltet derzeit keine Reiseangebote.

Um Reiseangebote zu merken, klicken Sie bitte auf den Link- "Auf den Merkzettel".

Ihr Spezialist für Restplätze und Lastminute Urlaub
Täglich 3 Millionen Reiseschnäppchen!
Wir vergleichen für Sie! So reisen Sie immer preiswert und gut

Stornoreisen

Grundsätzlich ist es natürlich sehr ärgerlich, wenn eine schon gebuchte Reise storniert werden muss. Manchmal ist dies aber unumgänglich, sei es aus beruflichen oder privaten Gründen. Meist ist es so, dass ab einem bestimmten Zeitraum nach der Buchung Stornokosten anfallen, die zu 80 bis 100% dem Reisepreis entsprechen können. Das bedeutet, dass der schon entrichtete Reisepreis nicht unbedingt vom Veranstalter rückerstattet wird bzw. voll bezahlt werden muss - auch dann, wenn man gar nicht verreist.
Lastminute und Restplätze

Stornoreisen - was hat es damit auf sich?

"Eine Pauschalreise bzw. ein Sommerurlaub, den jemand gebucht und anschließend storniert hat, wird zu einer sogenannten Stornoreise - und damit wieder frei verfügbar für jemanden, für den die Reise eventuell genau das Richtige ist. Inzwischen gibt es einige Portale für Stornoreisen, welche diese ""Restposten"" zu besonders guten Preisen anbieten. Man kann auf solchen Portalen also ein gutes Schnäppchen machen, wenn man Glück hat und etwas Flexibilität mitbringt. So manche Familie hat aus einem Stornourlaub bereits einen wirklich günstigen Familienurlaub gemacht - warum also sollte man dies nicht selbst für den nächsten Sommerurlaub ausprobieren? Gleichzeitig entgeht der ursprüngliche Reisende den hohen Stornokosten, weil er die Reise an jemanden weiterverkaufen kann und damit noch einen Teil seines bezahlten Preises zurück erhalten kann. Für den Fall, dass man bei einer gebuchten Reise nicht verreisen kann, gibt es mit einer Stornoreise also eine sehr gute Alternative. Leider versäumen es noch immer viele Menschen, gemeinsam mit ihrer Buchung eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen, mit der sie automatisch vor hohen Stornokosten bewahrt würden. Ist dies der Fall, ist das Verkaufen der eigenen Reise noch die beste Lösung."

Wie werden die Reisen genau verkauft?

"Es gibt inzwischen sehr viele Anbieter, welche sich auf dieses Thema spezialisiert haben und Reisen verkaufen, die von anderen storniert worden sind. Teilweise ist es so, dass die Betreiber der Seite alles übernehmen, manchmal können aber auch die ursprünglichen Reisenden selbst ihre Reise zum Verkauf anbieten - und das völlig kostenlos, ganz ähnlich wie bei einer Versteigerung. Der Verkäufer der Reise kann die Reise also zu einem meist günstigeren Preis als eigentlich gebucht online stellen und verliert dann im besten Fall lediglich 20% des eigentlichen Preises. Gegenüber einer Stornierung, bei der sonst der komplette Reisepreis verloren wäre, kann man hier also noch einiges herausholen. Ein solches Stornourlaub-Portal ist damit die ideale Schnittsstelle für jeden, der seine ""überflüssige"" Reise loswerden möchte und gleichzeitig auch für Menschen, die noch auf der Suche nach dem richtigen Familienurlaub sind. Somit haben beide etwas davon.Dennoch sollte man sich als Käufer nicht zu früh freuen: Oft liegt der Preisnachlass bei 10 bis 20% des ursprünglichen Preises für eine Pauschalreise und kann daher nach wie vor teuer sein. Hier empfiehlt sich ein Reisepreisvergleich, bevor man Stornoreisen kauft. Mit einem solchen Reisepreisvergleich findet man schnell heraus, ob das Angebot wirklich günstiger ist als eines, das man selbst im Reisebüro buchen würde. Lassen Sie sich also nicht zu schnell zum Kauf verleiten und recherchieren Sie erst einmal selbst, wo Sie Ihren Urlaub am günstigsten buchen können. "

Hotline

09641- 9260 553
0820- 220 207
+49 9641- 9260 553

Ihre Vorteile

Große Auswahl
Super Service
Sicherheit
Hotelbewertungen