Merkzettel schliessen
Merkzettel
Für die angebotenen Reisen sind noch wenige Restplätze verfügbar.
Die Verfügbarkeit und die Preise der Reisen können sich ändern.

Ihr Reisemerkzettel beinhaltet derzeit keine Reiseangebote.

Um Reiseangebote zu merken, klicken Sie bitte auf den Link- "Auf den Merkzettel".

Ihr Spezialist für Restplätze und Lastminute Urlaub
Täglich 3 Millionen Reiseschnäppchen!
Wir vergleichen für Sie! So reisen Sie immer preiswert und gut

Reiseapotheke

Ganz gleich, ob man mit dem Rucksack unterwegs ist, oder eine entspannte Pauschalreise bevorzugt: Die schönste Zeit des Jahres möchte sicher jeder bei bester Gesundheit genießen. Doch hin und wieder kommt es vor, dass man auch im lang ersehnten Sommerurlaub von einem kleineren oder größeren Malheur heimgesucht wird. Eine gut ausgestattete Reiseapotheke, die man im Koffer, oder besser im Handgepäck bei sich führt, kann dabei helfen, ein Unwohlsein rasch zu lindern, und erspart in vielen Fällen den Gang zum Arzt. Gerade bei einem Familienurlaub mit kleinen Kindern ist es ratsam, gegen Verletzungen, Bauchweh oder Schnupfen gewappnet zu sein - so ist das Übel schnell vergessen und der Familienurlaub bleibt in guter Erinnerung. Reisende mit chronischen Krankheiten oder Allergien werden ohnehin stets eine ausreichende Dosis der benötigten Medikamente mit sich führen.
Lastminute und Restplätze

Die Reiseapotheke - was gehört unbedingt hinein?

Andere Länder, andere Sitten - und andere Essgewohnheiten. Übelkeit, Verstopfung, Durchfall, all diese Beschwerden können den Sommerurlaub leicht verderben. Ein schnell wirkendes Mittel kann Abhilfe schaffen. Auch ein Mittel gegen Erkältungen, die durch Luftveränderungen oder Klimaanlagen gelegentlich auftreten, schafft schnelle Erleichterung. Und auch ein Mittel gegen Verletzungen der Haut, Insektenstiche und Sonnenbrand ist auf Reisen sehr zu empfehlen. Auch Pilzerkrankungen und Juckreiz können sehr lästig sein - und sind mit einer gut ausgestatteten Reiseapotheke leicht in den Griff zu bekommen. Und nicht zuletzt sollte ein schnell wirkendes Medikament gegen Schmerzen aller Art, wie Paracetamol, Aspirin oder Ibuprofen im Sortiment erhalten sein. So können Reisende ihre Kopf- oder Zahnschmerzen schnell vergessen und sich lieber auf die Reiseeindrücke konzentrieren.

Individuelle Ausgestaltung des Medikamentensortiments

Menschen mit Neigung zu Reisekrankheiten oder Nervosität und Unruhe, oder auch Reisende, die schnell mit Allergien oder Bindehautentzündungen auf neue Reize reagieren, werden sicher bereits wissen, wie sie diese Beschwerden am besten in den Griff bekommen können. Nicht in allen Ländern sollte man sich jedoch darauf verlassen, dass diese Medikamente auch vor Ort erhältlich sind. Und da ein unverhoffter Besuch beim Arzt oder im Krankenhaus mit den damit einhergehenden Kosten jeden Reisepreisvergleich schnell zunichte machen kann, gilt für jeden Urlauber, der gelegentlich auf eine bestimmte Medikation zurückgreifen muss, der Hinweis: Regelmäßig benötigte Medikamente sollten in jedem Fall in ausreichender Menge in der Reiseapotheke enthalten sein.

Besonderheiten bei Reisen in bestimmte Gegenden

Nicht nur ein Reisepreisvergleich und die Beschäftigung mit den Sehenswürdigkeiten gehören zu den sinnvollen Vorbereitungen für einen gelungenen Urlaub. Auch die Beschäftigung mit eventuellen gesundheitlichen Risiken im Urlaubsland trägt dazu bei, die Ferien zu einer Erholung werden zu lassen. Und auch wenn, wie vor allem bei Pauschalreisen gelegentlich der Fall, in der Urlaubsanlage oder auf dem Kreuzfahrtschiff ein Arzt beschäftigt ist: Eine Rücksprache mit dem behandelnden Hausarzt kann vor Reiseantritt gewiss nicht schaden. So erhöhen beispielsweise verschiedene Antibiotika, oder auch Medikamente gegen Rheuma die Lichtempfindlichkeit, wodurch es auf der Reise zu vermehrten Sonnenbränden kommen kann. Vor Aufenthalten in einem Zeckengebiet ist unter bestimmten Umständen durchaus eine Impfung zu empfehlen. Und Reisende, die tief in die Natur und Lebenswelt exotischer Länder eintauchen wollen, sollten sich vorab bei einem Tropeninstitut über die gesundheitlichen Risiken umfassend informieren. Gegen einige Krankheiten sind Impfungen möglich - wenn nicht sogar vorgeschrieben. Gegen andere Risiken, wie beispielsweise die in Asien und Afrika verbreitete Malaria, helfen Prophylaxemaßnahmen. Apropos: Damit dem Urlaub keine Reue folgt, gehören eventuell auch Verhütungsmittel und Kondome mit ins Reisegepäck.
Hotline

09641- 9260 553
0820- 220 207
+49 9641- 9260 553

Ihre Vorteile

Große Auswahl
Super Service
Sicherheit
Hotelbewertungen